Präventionsarbeit

 

Sensibilisierung für Alkohol und deren Folgeerkrankungen

Bei den Stadtteilfesten im Schlaatz und in Drewitz im Juni des Jahres 2016 lud das Streetwork-Team der Creso gGmbH in Kooperation mit dem Klinikum „Ernst von Bergmann“ zum Atemalkoholtest ein. Dafür erhielt das Team von den MitarbeiterInnen der Station AD1 der Aue ein Atemalkoholtestgerät. Die BürgerInnen wurden folglich dazu eingeladen, einen halben Becher Sekt zu trinken und anschließend zu schätzen, welchen Wert IMG-20160611-WA0007das Gerät anzeigen wird.
Bei beiden Festen waren AnwohnerInnen interessiert und nutzten die Gelegenheit, die MitarbeiterInnen der Creso näher kennenzulernen.
Für große Verwunderung sorgte die Tatsache, dass der Wert auf dem Messgerät unmittelbar nach dem Konsum des Sektes sehr hoch ausfiel. Nach den allgemein geltenden Richtlinien hätten die KonsumentInnen demnach kein Fahrzeug mehr betätigen dürfen. Nach 10 Minuten regulierte sich dieser Wert jedoch und wurde mit Erstaunen über die große Schwankung interessiert hinterfragt.